Juliane Manyak

Juliane Manyak

Juliane Manyak wurde in Köthen, Sachsen-Anhalt geboren. Im Alter von vier Jahren begann sie Geige zu spielen. Nebenbei galt ihr großes Interesse Büchern und dem Zeichnen und Malen. Es war nicht allein der Geigenunterricht, sondern das Musizieren gemeinsam mit anderen Musikern, dass Juliane so begeisterte. Während der Kindheit und Jugend spielte Juliane in vielen Kammermusikensembles und Jugendorchestern mit. Preise bei Wettbewerben wie Jugend-Musiziert öffneten ihr viele Türen und festigten ihre Entscheidung, Musik zu studieren.

Berlin ist seit dem Studium an der Musikhochschule Hanns Eisler Julianes Heimat.

Während sie studierte, konnte sie mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin als Akademistin musizieren. Hier lernte sie ihren Mann kennen. Mittlerweile wirken ihre zwei Töchter regelmäßig in den Kinderkonzertreihen „Rapauke macht Musik“ und „Tubadur im Konzert“ mit.

Mit Rapauke im Land der Musikinstrumente ist ihr erstes Kinderbuch.

Lara Faroqhi

Lara Faroqhi

Die in Berlin lebende Künstlerin Lara Faroqhi hat mit vielen Materialien wie Keramik, Polyesterharz oder Glas gearbeitet. Innerhalb der letzten Jahre fertigt Faroqhi vor allem Zeichnungen an, wobei sie unterschiedliche Techniken wie Bleistift, Aquarell, Öl und Siebdruck miteinander kombiniert, oder den Zeichenprozess animiert. In ihren Arbeiten beschreibt sie Raum anhand von geometrischen, natürlich gewachsenen oder amorphen Formen. Dabei benutzt sie Wiederholungen, Unfälle und Überlappungen; einzelne Strukturen werden miteinander verwoben, gestört oder übereinander geschichtet.

Faroqhi studierte Malerei am Central St. Martin´s College of Art and Design in London. Während ihres Studiums war sie als Gastdozentin am Auckland School of Arts in Neuseeland tätig. Kurz nach der Wende kehrte sie nach Berlin zurück um an der Kunsthochschule Weißensee ihren Meisterabschluss in Bildhauerei zu absolvieren. 

Lara Faroqhis Arbeiten werden international gezeigt.

Mit Rapauke im Land der Musikinstrumente ist ihre erste Buchillustration.